Hero_Expertentipp

Hotmail ist der komfortable E-Mail-Dienst von Microsoft mit dem Sie nicht nur Greymails fest im Griff haben: Rufen Sie auch E-Mails von anderen Diensten über Ihren Hotmail-Account ab, bündeln Sie Neugikeiten aus allen Ihren sozialen Netzwerken oder versenden Sie Hunderte von Fotos gleichzeitig. In diesem Experten-Tipp verraten wir Ihnen die besten fünf Tricks rund um Ihren Hotmail-Account.

1. Alles in einem: E-Mails von anderen Diensten über Hotmail abrufen

Um Ihre E-Mails von anderen Anbietern wie Yahoo, AOL oder GMX abzurufen, müssen Sie nicht mehr die einzelnen Webmail-Zugänge aufrufen. Stattdessen können Sie diese auch komfortabel in Ihrem Hotmail-Konto bündeln.

Klicken Sie hierzu im linken Bereich neben Posteingang auf das Symbol Tools und anschließend auf „E-Mails von anderem Konto abrufen“. Hierfür muss der POP-Zugang beim anderen Konto für Hotmail aktiviert sein. Bei einigen E-Mail-Diensten ist POP standardmäßig deaktiviert. Daher sollten Sie die Einstellungen überprüfen.

Als nächstes klicken Sie auf E-Mail-Konto hinzufügen, geben Sie die E-Mail-Adresse und das Kennwort für das hinzuzufügende Konto ein und folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wählen Sie den Ordner aus, in dem die E-Mails aus diesem Konto abgelegt werden sollen. Sie können auch ein farbiges Symbol auswählen, mit dem E-Mails dieses Kontos angezeigt werden. Klicken Sie auf „Speichern“. Jetzt finden Sie alle Ihre E-Mail-Konten komfortabel unter einem einzigen Webmail-Zugang – Ihrem Hotmail-Account.

2. Immer up-to-date: Hotmail mit sozialen Netzwerk verbinden

Auch Neuigkeiten aus Ihren sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn oder Myspace können Sie unter der Hotmail-Oberfläche bündeln. So können Sie sehen, wer gerade online ist und Sofortnachrichten senden – alles von einem einzigen Ort aus. Chatten Sie mit Ihren Messenger- oder Facebook-Freunden, ohne dabei Ihren Hotmail-Posteingang zu verlassen.

Fahren Sie für die Verbindung von Hotmail und sozialen Netzwerken in der Kopfzeile oben im Hotmail-Fenster auf Messenger und wählen Sie im Drop-down-Menü Profil aus. Klicken Sie im linken Bereich unter Ihrem Profilbild auf Verbinden und wählen Sie anschließend das soziale Netzwerk aus, welches Sie mit Ihrem Hotmail-Account verknüpfen wollen. Befolgen Sie die Schritte – beispielsweise Eingeben von Benutzernamen und Kennwort – zur Verbindung der Dienste. Nach Abschluss sind Sie stets auf dem Laufenden, was Ihre Freunde in sozialen Netzwerken anbelangt, ohne hierfür ständig mehrere Webseiten aufrufen zu müssen.

3. Keine verstopften Posteingänge mehr: Hunderte von Fotos mit einer Mail versenden

Geben Sie Ihre Fotos bei SkyDrive frei, indem Sie einfach von Hotmail aus eine E-Mail senden. Ihre Freunde und Familie können Diashows Ihrer Fotos anzeigen und sie von SkyDrive herunterladen, ohne ihre Posteingänge mit großen Fotoanlagen überquellen zu lassen.

Klicken Sie hierfür auf „Neu“, um eine neue Nachricht zu erstellen. Nachdem Sie E-Mail-Adresse des Empfängers sowie den Betreff eingegeben haben, klicken Sie auf Anlagen und wählen Sie die Fotos zum Senden aus. Nachdem Sie die Fotos ausgewählt haben, klicken Sie auf Öffnen. Hotmail lädt die Fotos in SkyDrive hoch und speichert sie. Anschließend können Sie die E-Mail zu Ihren Fotos versenden, ohne den Posteingang Ihrer Freunde oder Ihrer Familie mit einer übergroßen Mail zu verstopfen.

4. Mehr Übersicht im Posteingang: Aktive Ansichten und Unterhaltungsthreading

Mit Aktive Ansichten in Hotmail können Sie direkt in Ihrem Posteingang eine Vorschau des Inhalts anzeigen und diese verwenden, anstatt zu einer anderen Website zu wechseln. Es gibt zwei Möglichkeiten, “Aktive Ansichten” zu verwenden:

Vorschauen: Wenn Sie E-Mails mit Links (einem Link zu den Fotos oder Videos eines Freunds) erhalten, können Sie mit “Aktive Ansichten” eine Vorschau für den Inhalt anzeigen. Wenn Ihnen jemand beispielsweise einen Link zu einer Fotowebsite sendet, sehen Sie direkt in der Nachricht kleinere Versionen der Fotos. Auf diese Weise müssen Sie nicht zu einer anderen Website wechseln, um die Fotos zu sehen oder die Videos anzuzeigen.

Interaktive E-Mails: Wenn Sie eine E-Mail mit Neuigkeiten von einer Website erhalten, können Sie direkt in der E-Mail mit dem Inhalt interagieren, anstatt zur Website zu wechseln. Wenn Sie beispielsweise von einem sozialen Netzwerk eine Statusaktualisierung erhalten, können Sie direkt in der Nachricht Kommentare veröffentlichen oder Anfragen des Freunds annehmen.

Um „Aktiven Ansichten“ zu nutzen, melden Sie sich zunächst bei Ihrem Hotmail-Konto an. Klicken Sie auf Optionen und anschließend auf Weitere Optionen. Klicken Sie unter E-Mail lesen auf Aktive Ansicht konfigurieren. Wählen Sie unter „Möchten Sie eine Vorschau anzeigen?“ aus, ob Vorschauen eingeblendet oder ausgeblendet werden sollen. Verfahren Sie ebenso unter „Möchten Sie interaktive E-Mails verwenden?“ Zu guter Letzt brauchen Sie nur noch auf „Speichern“ zu klicken.

Unterhaltungsthreading gruppiert Ihre E-Mails nach Betreff, sodass Sie alle E-Mails zu einem bestimmten Thema auf einmal sehen. Um Unterhaltungsthreading zu aktiveren, klicken Sie auf der Symbolleiste auf Optionen und dann auf Weitere Optionen.

Anschließend wählen Sie Unterhaltungseinstellungen und als nächstes „E-Mails nach Unterhaltung gruppieren.“ Klicken Sie auf Speichern und dann im linken Bereich auf „Zum Posteingang“.

Um eine Nachricht, die im Thread weiter unten angezeigt wird, zu beantworten, zu löschen oder weiterzuleiten, öffnen Sie diese. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Nachrichtenkopfs auf Aktionen, und wählen Sie dann die gewünschte Aktion aus.

5. Gut geschützt: Schutz vor Missbrauch Ihres Kontos

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Konto zweckentfremdet – oder von einem Hacker angegriffen – wurde, hat jemand Ihr Kennwort gestohlen und verwendet Ihr Konto möglicherweise, um auf Ihre persönlichen Informationen zuzugreifen oder Junk-E-Mails zu senden. Führen Sie zum Wiederherstellen Ihres Kontos und zum Verhindern, dass es erneut angegriffen werden kann, die folgenden Schritte aus:

Installieren Sie ein Anti-Virenprogramm auf Ihrem Computer, beispielsweise das kostenfreie Microsoft Security Essentials, denn die meisten Hacker gelangen über Schadsoftware, welche unwissentlich (beispielsweise beim Herunterladen eines Bildschirmschoners) installiert wurde, an Ihr Kennwort. Entfernen Sie mithilfe des Anti-Virenprogramms auf Ihrem Computer vorhandenen Viren und Schadsoftware, bevor Sie Ihr Kennwort ändern, damit die Hacker nicht an Ihr neues Kennwort gelangen.

Ändern Sie als nächstes Ihr Kennwort, indem Sie sich zuerst bei Ihrem Konto anmelden. Wenn Sie sich nicht mehr anmelden können, um das Kennwort zu ändern, setzen Sie das Kennwort zurück, indem Sie auf der Anmeldeseite von Hotmail unterhalb der Eingabefelder für Benutzernamen und Kennwort auf den Link “Können Sie nicht auf Ihr Konto zugreifen?” klicken. Befolgen Sie anschließend einfach die Anweisungen zum Zurücksetzen Ihres Kontos.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hotmail-Konto blockiert ist, kann es sein, dass es eine Spam-verdächtige Aktivität festgestellt wurde. In diesem Fall wird das Konto vorübergehend blockiert, um Kunden und Systeme gegen Betrug oder Missbrauch zu schützen.

Wenn Sie eine Nachricht darüber erhalten, dass Ihr Konto vorübergehend blockiert ist, können Sie die Blockierung aufheben, indem Sie das Konto mithilfe Ihrer Mobiltelefonnummer bestätigen.

Nachdem Sie Ihre Telefonnummer eingegeben haben, erhalten Sie eine Textnachricht mit einem Prüfcode, über den Sie die Blockierung Ihres Kontos aufheben können. Dadurch können wir überprüfen, ob Sie Eigentümer des Kontos und kein Spammer sind. Um Ihre Mobiltelefonnummer einzugeben, wechseln Sie zur Seite Telefon hinzufügen. (Möglicherweise müssen Sie sich zuerst anmelden.)