Windows 8 Release Preview: Klicken, tippen, wischen

Windows 8 Release Preview: Klicken, tippen, wischen

  • Comments 1
  • Likes

W8_Startscreen

Windows 8 lässt sich mit Maus und Tastatur ebenso gut bedienen wie mit Gesten auf einem touchfähigen Gerät. Und dabei müssen Sie sich noch nicht einmal groß umstellen – viele der bekannten Tastenkombinationen können Sie wie gewohnt verwenden. Wir geben einen Überblick über die wichtigsten Tastenkombinationen, Maus- und Touchgesten. Den Auftakt bilden in diesem Beitrag die Kurzbefehle für den Startbildschirm und Metro Apps, weitere Beiträge zu praktischen Shortcuts, beispielsweise für Charms und Desktop, folgen in den nächsten Ausgaben. 

Die zentrale Stelle für alle Anwendungen ist bei Windows 8 nicht mehr das Startmenü, sondern die Startseite im Metro Design. Auf dieser finden sich alle Apps und Programme. Wer Windows 8 auf einem touchfähigen Gerät verwendet, der nutzt auch hier die von anderen Touch-Systemen bekannten Tipp- und Wischgesten: Mit Wischern in eine Richtung scrollt man beispielweise, ein Tipp auf eine Kachel startet die zugehörige App und die Ansicht vergrößert man durch das Auseinanderziehen zweier Finger. Per Maus lassen sich Programme und Apps wie gewohnt einfach per Linksklick auf die Kachel öffnen. Grundüberlegungen bei der Entwicklung der Benutzeroberfläche von Windows 8 können Sie hier im Blog Entwicklung von Windows 8 nachlesen.

Die wichtigsten Shortcuts im tabellarischen Überblick:

Aktion

Tastatur

Maus

Touchgeste

Startseite öffnen

"Windows-Taste"

Mauszeiger in die linke untere Ecke bewegen und Linksklick

Fingerwisch von der linken unteren Ecke in die Bildschirmmitte hinein

Nächste App öffnen (Desktop gilt als eine App)

"Windows-Taste" + "Tab"

Mauszeiger in die linke obere Ecke bewegen und Linksklick

Fingerwisch von der linken oberen Ecke in die Bildschirmmitte hinein

Aktive App schließen

"Alt" + "F4"

Mauszeiger in die Mitte des oberen Bildschirmrands führen (Handsymbol erscheint) und über den gesamten Bildschirm an den unteren Bildschirmrand ziehen

Fingerwisch vom oberen Bildschirmrand zum unteren Bildschirmrand

Öffnen der Befehlsleiste einer App

"Windows-Taste" + "Z"

Rechtsklick in einem neutralen Bereich der App

Fingerwisch vom oberen Bildschirmrand zum unteren Bildschirmrand

App an den rechten Bildschirmrand anheften (Desktop gilt als eine App; erfordert eine Bildschirmauflösung von 1.366 x 768 Pixel)

"Windows-Taste" + "."

Mauszeiger zum oberen Bildschirmrand führen, Linksklick halten und App an den rechten Bildschirmrand ziehen

Fingerwisch vom oberen Bildschirmrand und App an den rechten Bildschirmrand ziehen

App an den linken Bildschirmrand anheften

(Desktop gilt als eine App; erfordert eine Bildschirmauflösung von 1.366 x 768 Pixel)

"Windows-Taste" + "Umschalten" + "."

Mauszeiger zum oberen Bildschirmrand führen, Linksklick halten und App an den linken Bildschirmrand ziehen

Fingerwisch vom oberen Bildschirmrand und App an den linken Bildschirmrand ziehen

In den Bildschirm hineinzoomen (Startseite)

"Steuerung" + "+"

Rechtsklick in neutralen Bereich; Alternativ: Steuerung drücken und Scrollrad bewegen

Zusammenziehen von zwei Fingern

Aus dem Bildschirm herauszoomen (Startseite)

"Steuerung" + "-"

Mauszeiger in die rechte obere Ecke bewegen und anklicken; Alternativ: Steuerung drücken und Scrollrad bewegen

Auseinanderziehen von zwei Fingern

Aufrufen des Funktionsmenüs "Sperren", "Benutzer wechseln", "Abmelden", "Kennwort ändern", "Task-Manager"

"Steuerung" + "Alt"+ "Entfernen"

Alternativen: Rechtsklick auf Benutzer auf dem Startbildschirm öffnet "Sperren", "Abmelden", "Konto wechseln"; Mauszeiger in die linke untere Ecke bewegen und Linksklick öffnet Kontextmenü unter anderem mit "Task-Manager", "Windows-Explorer" und "Suchen"

Windows-Taste und "Ausschalten" drücken

Bewegen durch die Kacheln auf der Startseite nach rechts/links

"PgUp" / "PgDn"

Scrollrad nach oben / unten

Wischen nach rechts / links

1 Comments
You must be logged in to comment. Sign in or Join Now
  • Prival
    1 Posts

    Tablet-Besitzer werden sich freuen. Doch was ist mit den anderen 90% die Windows auf ganz normalen PCs nutzen? Entwicklung gut und schön. Aber entwickelt bitte nicht am Kunden vorbei. Wie damals als das "innovative" Windows Vista in die Läden kam und kaum Anklang fand. Etwas ähnliches wird bei Windows 8 für PC passieren. Auf den Tablets kann es sich ganz bestimmt etablieren. Doch der Kern der Windows-Nutzer besitzt einen PC. Features wie eine eintönige Grafik und das fehlende Startmenü will kein Mensch.

    Ich bin seit Windows 3 dabei und sehe die Entwicklung. Sich von der Namensgebung "Windows" weg zu entwickeln ist nicht der Wunsch eines Windows Users. Ich bin Administrator mit Kerngeschäft Microsoft Produkte und sehe meiner Zukunft kritisch entgegen, wenn es so bleibt. Ich hoffe irgendwer kann Sinofsky zur Vernunft bringen. Aber spätestens die Absatzzahlen werden es zeigen, wie viele so denken wie ich.

    Aber um es nochmal zu sagen. Der Kern des neuen Windows ist gut. Es ist schnell, (vermutlich) sicher und optimal geschrieben. Innovation und Entwicklung ist wichtig. Aber bitte dosiert und immer mit Blick auf die PC-Nutzer und Administratoren. Die brauchen kein zweites Apple. Die brauchen ein wenig Übersicht und Kontrolle. Mit der aktuellen GUI ist das nicht gegeben.