Wenn Sie auf Windows 8 wechseln möchten, haben Sie wahrscheinlich erst einmal viele Fragen: Sollen Sie Ihren aktuellen PC upgraden oder vielleicht durch ein neues Gerät mit vorinstalliertem Windows 8 ergänzen oder ersetzen? Welche Windows 8-Edition ist die richtige für Sie und Ihre Bedürfnisse? Und wie sehen die ersten Schritte mit Windows 8 aus? Mit der neuen Artikel-Serie in unserem Blog lernen Sie alle wichtigen Funktionen von Windows 8 kennen.

Im ersten Teil unserer Serie möchten wir Ihnen dabei helfen, Ihren idealen Weg zum Wechsel auf Windows 8 zu finden. Die erste entscheidende Frage ist hierbei: Möchten Sie ein bestehendes Gerät auf Windows 8 aktualisieren oder möchten Sie Windows 8 mit einem neuen Gerät zusammen erwerben?

Mit Ihrem aktuellen PC auf Windows 8 wechseln

Sie haben Ihren PC am 2. Juni 2012 oder später gekauft? Mit Windows 7 Home Basic, Home Premium, Professional oder Ultimate vorinstalliert? Dann erhalten Sie das Upgrade auf Windows 8 Pro zum Sonderpreis von nur 14,99 Euro. Alles, was Sie dafür tun müssen, ist, sich bis zum 28. Februar 2013 unter windowsupgradeoffer.com registrieren. Sie erhalten von uns eine E-Mail mit Ihrem Aktionscode und Informationen zum Kauf, sobald Windows 8 Pro verfügbar ist. Sie können dann Windows 8 Pro herunterladen und mithilfe des Windows-Upgrade-Assistenten auf Ihrem PC installieren. Details hierzu finden Sie im entsprechenden Abschnitt weiter unten.

Wenn Sie Ihren PC mit Windows 7 – oder Windows Vista oder Windows XP – bereits länger besitzen, haben Sie die Möglichkeit bis zum 31.01.2013 für nur 29,99 Euro das Upgrade auf Windows 8 Pro als Download zu erwerben. Wenn Sie gerne Windows 8 Pro auf einer DVD kaufen möchten, erhalten Sie diese im Fachhandel für nur 59,99 Euro. Windows 8 ist bis zum 1. Februar 2013 ist ausschließlich vorinstalliert auf ausgewählten Tablets und PCs verfügbar. Auch Windows RT erhalten Sie nur vorinstalliert auf diesen Geräten. Mehr zum Kauf von Windows 8 erfahren Sie auf dieser Webseite.

Aktualisieren mithilfe des Upgrade-Assistenen

Die optimale Methode, um zu ermitteln, ob Ihr PC, Ihre Hardware, Ihre Anwendungen und angeschlossene Geräte für das Upgrade bereit sind, besteht im Herunterladen und Ausführen des Upgrade-Assistenten. Der Assistent überprüft alle Elemente und informiert Sie, wenn Sie vor oder nach dem Upgrade bestimmte Schritte ausführen müssen. In der Regel kann Windows 8 problemlos mit derselben Hardware verwendet werden wie Windows 7. Nach der Prüfung bietet der Upgrade-Assistent Ihnen auch die Möglichkeit Windows 8 zu erwerben und führt Sie durch die notwendigen Upgrade-Schritte.

In der folgenden Tabelle sind die Elemente aufgeführt, die Sie abhängig von der aktuellen Windows-Version auf Ihrem PC bei einem Upgrade mithilfe des Upgrade-Assistenten behalten können:

Upgrade von...

Was Sie behalten können

Windows 7

Anwendungen, Windows-Einstellungen und persönliche Dateien

Windows Vista

Windows-Einstellungen und persönliche Dateien

Windows XP

Persönliche Dateien

Windows 8 Release Preview

Persönliche Dateien

Windows 8 Consumer Preview oder
Windows Developer Preview

Nichts, Sie können aber Ihre Dateien später aus dem Ordner Windows.old abrufen.

 

Wie bei jedem Upgrade empfehlen wir, vorher eine Sicherungskopie Ihrer Dateien und Einstellungen zu erstellen. Weitere Informationen zum Upgrade-Assistenten und zum Upgrade finden Sie auf dieser Webseite.

Windows 8 mit einem neuen PC erwerben

Zusammen mit Windows 8 erscheint eine Fülle neuer Geräte mit neuen Formfaktoren auf den Markt: Vom Tablet über Convertibles und Laptops bis hin zu All-in-One- und Desktop-PCs – die meisten mit Touch-Funktion.

Wenn Sie ein sehr kompaktes, leichtes Gerät mit langer Akku-Laufzeit suchen, dann könnte ein Tablet-PC für Sie die richtige Wahl sein. Sie können es überall mit hinnehmen, um beispielsweise unterwegs mit Ihren Liebsten in Kontakt zu bleiben, durchs Web zu surfen, einen Film anzusehen oder aber auch, um unterwegs an Ihren Dokumenten, Tabellen oder Präsentationen zu arbeiten. Oder laden Sie Bücher herunter und nutzen Sie Ihr Tablet als E-Reader, ohne auf Webbrowser oder PC-Funktionen verzichten zu müssen.

Sie wünschen sich ein Höchstmaß an Flexibilität für Arbeit und Freizeit. Dann werfen Sie doch mal einen Blick auf einen so genannten Convertible-PC: Hierbei handelt es sich um ein Tablet, dass sich in einen Laptop verwandeln lässt und umgekehrt. So können Sie die Leistungsfähigkeit eines Laptops in Verbindung mit der Mobilität und dem Stil eines Tablets nutzen: Nehmen Sie Ihr Tablet mit in den Feierabend, sehen Sie sich auf dem Nachhauseweg im Zug einen Film an und verwandeln Sie es wieder in einen Laptop, um Ihr Projekt fortzusetzen.

Einen gelungenen Kompromiss aus sehr hoher Leistungsfähigkeit und Mobilität stellen Laptops der neuen Generation dar: Sie sind schlank, leicht und mit beeindruckender Grafik und beachtlicher Leistung ausgestattet. Die aktuellen Modelle sind selbt für leistungshungrige 3D-Design- oder Videobearbeitungssoftware geeignet. D

Wenn Sie einen PC für die Arbeit oder das Vergnügen oder beides zu Hause suchen, dann bietet sich ein All-in-One- oder Desktop-PC an. Sie bieten jede Menge Arbeitsspeicher, Festplattenplatz und Anschlussmöglichkeiten – und All-in-One-Geräte das sogar ohne ein platzraubendes PC-Gehäuse unterm Tisch. Die meisten All-in-Ones verfügen zudem über kippbare Touch-Bildschirme für tolle Spieleerlebnisse und Interaktion mit Apps.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher PC der richtige für Sie ist, hilft Ihnen der PC-Kaufberater weiter. In dem Sie ein paar wenige Fragen beantworten, unterstützt dieser Sie bei der Auswahl Ihres idealen neuen Gerätes. Hier geht’s zum PC-Kaufberater.