App_Pons-Englisch-SprachkursSie, Ihre Kinder oder Ihre reisefreudige Großtante möchten gerne Englisch lernen oder die Kenntnisse wieder auffrischen? Warum dann nicht mal einen Sprachkurs verschenken, denn gerade ist genau die richtige App frisch im Windows Store eingetroffen: Der Pons Englisch Anfänger-Sprachkurs. Die App des für seine grünen Wörterbücher bekannten Sprachspezialisten vermittelt auf einfache und unterhaltsame Art und Weise die Grundlagen der englischen Sprache für unterschiedliche Lebensbereiche und Gesprächssituationen. Neben dem wirklich wichtigen Grundwortschatz, werden auch die relevanten Grammatik-Themen kurz und einleuchtend erklärt. Und das Beste: Bis Weihnachten gibt es die App zum Sonderpreis von 1,99 Euro im Windows Store. Danach ist sie für 4,99 Euro erhältlich.

Die richtigen Wörter für (fast) alle Lebenslagen

Der Pons Sprachkurs ist aufgeteilt in 20 Lektionen, die das Vokabular für verschiedene Gesprächssituationen vermittelt: Angefangen bei der ersten Begrüßung über die Möglichkeit, über sich, seinen Beruf, seine Familie und seine Hobbies zu plaudern bis hin zu den Grundlagen für die schriftliche Korrespondenz. Die unterschiedlichen Lernbereiche werden einem direkt mit dem Öffnen der App auf der App-Startseite präsentiert.

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Startseite

Die Lektionen sind dabei in kleine appetitliche Häppchen unterteilt, die sich jeweils einem kleinen Ausschnitt der entsprechenden Gesprächssituation oder einem Grammatikaspekt bedienen. Zu jeder Lektion gibt es zudem Vokabelkarten, mit denen sich quasi wie mit dem Papierpendant der Wortschatz üben, wiederholen und einprägen lässt. Und natürlich kann man auch hier entweder das deutsche oder das englische Wort verdecken:

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Vokabelkarten

Beim ersten Aufrufen der Vokabelkarten werden die Wörter auf einer in einem oberen und unteren Bereich aufgeteilten Karte in beiden Sprachen angezeigt. Um einen Teil des Kärtchens abzudecken, ruft man das App-Menü auf und klickt auf das Symbol ganz rechts mit der Bezeichnung Karte. Hier lässt sich auch über das Symbol ganz links namens Sprache ändern, in welcher Sprache die Vokabel auf der oberen Kartenhälfte angezeigt werden soll. Darüber hinaus kann man sich die englische Vokabel auch vorlesen lassen – so lernt man nicht nur die Wörter auswendig, sondern kann diese auch gleich mit dem richtigen Klang im Ohr verbinden. Für mich als Karteikartenfan eine der besten und effektivsten Möglichkeit, sich das notwendige Vokabular anzueignen.

Üben, üben, üben

In den weiteren Übungen der Lektionen wird das Vokabular in Gesprächskontexte eingebunden: Vermittelt werden beispielsweise häufige Gesprächsfloskeln – etwa zur Begrüßung und Verabschiedung im Bereich Kontaktaufnahme. Aufgelockert werden diese etwas theoretischen Passagen durch die Möglichkeiten, sich die Texte vorlesen zu lassen. Darüber hinaus bietet die App hier auch Extra-Tipps, die beispielsweise über die landestypischen Gepflogenheiten aufklären. Die Optionen sind wie immer über das App-Menü verfügbar.

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Übung-2

Und es gibt auch in jeder Lektion zahlreiche Übungen, die die Anwendung der vorgestellten Redewendungen über “Lernspielchen” vertiefen, beispielsweise Lückentexte: Angezeigt wird ein Text mit Auslassungen und möglichen einsetzbaren Lösungen. Der Dialog wird von Muttersprachlern vorgelesen und man zieht einfach per Drag&Drop die entsprechende Lösung an die richtige Stelle.

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Lückentext

Um zu prüfen, ob man eine Aufgabe richtig gelöst hat, oder auch um Hilfestellung zu erhalten, bietet das App-Menü entsprechende Optionen:

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Lückentext_App-Menü

Wenn man nicht weiterkommt, kann ein Klick auf “Tipp” helfen, die Denkblockade zu lösen. Hilft der auch nicht weiter, kann man sich über einen Klick auf das entsprechende Symbol auch die Lösung anzeigen lassen. Zudem kann hier die Übung noch einmal von vorne gestartet, der Dialog erneut vorgespielt sowie die eigenen Antworten auf Richtigkeit überprüft werden.

Neben der Vermitteln des Grundwortschatzes streut Pons auch in jede Lektion passende Grammatikkapitel ein – denn ganz ohne kommt man ja beim Lernen einer Sprache nicht aus. Diese sind ebenso wie der Bereich Redewendungen in einer reinen Wissensvermittlung mit kleinen Tipps und entsprechenden Übungen aufgeteilt.

Welche Lektionen man bereits durchgearbeitet hat und welche einem noch fehlen, zeigt einem übrigens eine Farbkodierung auf der Startseite an:

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Startseite-farbig

Apropos: Auf die Startseite – und auch in jedes andere Kapitel – gelangt man von überall aus durch ein Klicken auf den Pfeil nach unten neben dem Pons-Logo. Man kann aber auch das Charm “Suchen” nutzen, um zu einem bestimmten Kapitel zu gelangen. Über die Startseite kann man zudem zwei weitere nützlichen Funktionen aufrufen: Das Mini-Wörterbuch und die Grammatik.

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Startseite-AppMenü

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Wörterbuch

App_Pons-Englisch-Sprachkurs_Grammatik

Fazit: Sprachen lernen kann auch einfach sein

Mir gefällt an dem Pons Anfänger-Sprachkurs auf Anhieb die klare und übersichtliche Aufteilung: Ich sehe auf der Startseite auf einem Blick, welche Lektionen mit welchen Inhalten zur Verfügung stehen – und welche ich bereits durchgearbeitet habe. Dabei muss ich aber nicht sklavisch ein Kapitel nach dem anderen durcharbeiten, sondern kann auch einfach munter zwischen den einzelnen Lektionen hin- und  herspringen. Vor allem Wiedereinsteiger werden dies zu schätzen wissen, da man so Bereiche, in denen man sich noch sicher fühlt, überspringen und sich den Lektionen widmen kann, wo man die eigenen Defizite sieht. Die Übungsspielchen könnten zwar noch deutlich multimedialer aufbereitet sein – beispielsweise mit Bildern oder gar einem Video – vermitteln aber dennoch auf “leichtere” Weise den Lernstoff des Kapitels. Gut gefällt mir, dass über “Extras” im App-Menü noch Zusatzwissen über Land, Leute und Kultur vermittelt wird. Apropos App-Menü: Schön, dass Pons die Möglichkeiten von Apps gut nutzt, z. B. mit dem App-Menü oder der Suche. Kurzum: Eine gelungene Sprachlern-App, die Pons anbietet – für den Sonderpreis von 1,99 Euro sowieso, aber auch der reguläre Preis von 4,99 Euro ist extrem fair für diesen umfassenden Sprachkurs. Ich hoffe, dass bald Sprachkurse für Fortgeschrittene und in anderen Sprachen folgen.