Drei Monate mit dem Surface RT

Drei Monate mit dem Surface RT

  • Comments 13
  • Likes

 

Ich sitze im ICE von Hannover nach München. Die CeBIT ist gestern zu Ende gegangen und ich bin auf dem ersehnten Heimweg. Um mich herum drei iPads. Demonstrativ ziehe ich mein Surface RT aus dem Rucksack, klicke das Type Cover an und beginne mit dem Schreiben. Und ernte erstaunte Blicke aus der Ipad-Ecke.

Das Surface RT Tablet begleitet mich privat seit Anfang Dezember. Es ist ein schwierig zu erklärendes Teil Technik, denn es sieht aus wie ein Tablet, hat eine Form von Windows drauf, verwandelt sich in einen Laptop, ist es dann aber doch nicht. Für mich ist es das 80%-Gerät. Geschätzte 80% meiner Tätigkeiten am PC kann ich auf Surface RT erledigen: Surfen, Schreiben, E-Mail, Musik hören und spielen – kein Problem. In diesem Augenblick habe ich Microsoft Word offen und schreibe diesen Artikel. Auf einer richtigen Tastatur, denn ich habe mir das Type Cover gegönnt. Angedockt ist der Internet Explorer, denn das Surface ist mit meinem Mobiltelefon gekoppelt, im ICE ist die Verbindung bruchstückhaft und ich warte, bis mein Twitter-Feed geladen ist. Gleichzeitig höre ich Musik; ich hatte Lust auf Madness und lade gerade im Hintergrund ein Greatest Hits Album herunter. Ich habe ein Xbox Music Jahresabo und kann damit soviel Musik hören, wie ich will. Ich lade herunter, weil Streaming mit dem Mobiltelefon im Zug eine sehr wackelige Sache ist. Ich habe auch eine Maus am USB Port angesteckt. Und das allerwichtigste: Ich mache mir keine Sorgen um Strom, da ich in den letzten drei Monaten gelernt habe, daß Surface immer den ganzen Tag durchhält, wenn ich es über Nacht geladen habe.

Es gibt Einschränkungen. Manche Leute bemängeln, daß das Display nicht extrem hochauflösend ist, sondern nur die Standard-Laptop-Auflösung von 1366 mal 768 Pixeln bietet. Dafür ist es hell, farbenfroh und blickwinkelstabil. Und es hat einen präzisen Touchscreen. Ich brauche nicht mehr Auflösung, aber das ist natürlich eine private Meinung. Der zweite Haken: Ich kann keine „alten“ Windows 7 Programme installieren, nur die neuen Windows 8 Programme aus dem Windows Store. Das sind die schon angespochenen 20%, bei denen ich auf ein anderes Gerät ausweichen muß. Aber auf Reisen, in Meetings oder zu Hause auf dem Sofa ist das Surface RT ein verlässlicher Begleiter geworden.

Mein Lieblingsfeature ist der USB-Port. Gerade habe ich eine Maus angeschlossen, aber natürlich gehen auch USB-Sticks problemlos. Da der Windows Explorer mit an Bord ist, kann ich genauso mit Dateien arbeiten wie auf meinen anderen PCs. Dieses Dokument werde ich in Word bearbeiten, lokal speichern, dann, sofern der Mobilfunk mitspielt, auch auf meinen Skydrive legen. Ob Online oder über USB, das Austauschen von Daten ist hier genauso, wie ich es erwarte.

Wie schon erwähnt, nutze ich das Type Cover um Texte einzugeben. Es gibt auch das Touch Cover, eigentlich nur ein Schutzdeckel für das Surface-Display, welches aber gleichzeitig eine echt brauchbare Tastatur abgibt. Ich nutze sie nur für kurze Texte, ich bin seit 30+ Jahren „normale“ Tastaturen gewöhnt und insbesondere wenn ich Kopfhörer trage, brauche ich das taktile Feedback des Type Covers.

Surface RT ist mein perfektes Zweitgerät. Es arbeitet ohne Tricks und Umlernen mit meinen anderen Windows PCs zusammen. Wenn ich will, ist es ein großartiges Tablet und wenn ich darauf angewiesen bin, ein vernünftiger Laptop-Ersatz. Und das Klick-Geräusch, wenn man die Tastatur magnetisch mit dem Tablet verbindet, höre ich immer wieder gerne.

13 Comments
You must be logged in to comment. Sign in or Join Now
  • Mit "Kinderecke" ist wohl Family Safety gemeint: windows.microsoft.com/.../family-safety

    Habs noch nicht ausprobiert, hört sich aber sinnvoll an und sollte mit WinRT auch funktionieren.

  • Big_D
    0 Posts

    Hallo zusammen,

    ich habe mal irgendwo in den Weiten des WWW gelesen das Win8 eine "Kinderecke" haben soll. Ist diese , sofern sie existiert, auch auf dem Surface RT zu finden ?

  • Kann ich nur bestätigen. Ich benutze aber Video Software und wollte auch LAN Kabel an das Surface anbinden. Deswegen habe ich mir das Surface Pro gekauft. Super Sache - jederzeit wieder. ;-)

  • Probier doch statt der Microsoft Arc Mouse mal die Microsoft Wedge Mouse aus. Die Arc Mouse habe ich auch und liebe sie zu Hause am Schreibtisch für meinen "großen" Laptop. Für mein Tablet (älteres Modell, noch kein Surface) habe ich mir jetzt die Wedge Mouse gekauft und liebe sie, weil sie Bluetooth hat und ich so keinen USB-Port belegen muss. Ich hatte erst Bedenken, weil sie nur halb so groß ist wie die Arc Mouse, aber sie funktioniert überraschend gut!

  • casaout
    1 Posts

    Toller Artikel, den ich nur unterstützen kann, danke. Für mich kommt Surface RT (bzw. Windows RT) nicht in Frage solange ich darauf Outlook nicht verwenden kann... Hoffen wir, an den Gerüchten ist was dran.

  • Da ich beruflich immer mal wieder Project2013 oder Adobe Reader oder, oder benötige, würde ich gerne das Pro kaufen. Wann wird das denn endlich in D am Markt sein? Ich finde es schon "frech" ROW so lange am langen Arm hungern zu lassen ;-)

  • Sehr interessanter Nutzerartikel zum Surface RT, dem ich nur zustimmen kann.

    Auch ich nutze seit 5 Monaten ein Surface RT und bin auch zu 80% zufrieden.

    Das Teil selbst, super verarbeitet und stabil, die Technik funktioniert einwandfrei.

    Auch die Akkuleistung ist mehr als ausreichend.

    Meine 20% sind jedoch andere als in dem Artikel. Das Windows7/8 Desktopapps nicht laufen, liegt in der Natur der Sache – RT ist ARM und nicht Intel und somit geht das nicht – war ja vorher klar.

    Mich stört an sich, dass z.B. viele Codecs nicht gehen und auch nicht nachgerüstet werden können (Bsp. Fritz Box AB kann die Nachrichten in WAV versenden und WAV ist nicht mit der Windows Media Foundation).

    Es gibt zwar einen USB-Port, aber bisher keinen UMTS Stick, der unter RT läuft.

    Tethering mit meinem Lumia 920 geht zwar, aber dann ist dort nach ner Stunde Feierabend – Akku im Handy platt. Softwareseitig fehlt mir echt Outlook, die Mail-App ist zwar schön, aber vieles geht nicht (z.B. Anhänge bei signierten Mails werden nicht angezeigt…).

    Schön wäre es gewesen, wenn das Media-Center funktionieren würde, das wäre auf dem Surface sehr schön gewesen, weil die Oberfläche an sich schon touch optimiert ist (und ein RT fähiger TV-Stick würde mobile fernsehen ermöglichen).

    Und im Büroalltag wäre eine Domänenintegration auch nett gewesen.

    Fazit: Ein schönes Device und ich würde es mir wieder kaufen (oder vielleicht doch besser die Pro Variante, wenn MS die nur endlich mal auch bei uns anbieten würde).

  • Mich hat es sehr gestört, dass beim Launch von Windows 8 nicht beide Surface zum Verkauf in der DACH Region vorgesehen waren.

    Ich bin stattdessen auf das Slider von Toshiba (Toshiba Satellite U920T) ausgewichen und bis auf die Akkulaufzeit (Maximal 4 Stunden, aber mit einem i5 ist halt nicht mehr drinnen) bin ich sehr zufrieden damit.

    Leider hat Windows 8 noch ziemlich viele Kinderkrankheiten, die im Laufe der Zeit ausgebessert werden müssen und auch sicherlich werden. Bei Microsoft ist es irgendwie üblich geworden, dass jedes 2 OS-Release größere Mängel aufweißt, obwohl ich bei Windows 8 von vorneherein damit gerechnet habe, da doch die gesamte Struktur massiv geändert wurde. Trotzdem bin ich sehr darüber begeistert, dass sich Microsoft getraut hat, neue Wege zu gehen.

    Das mit den Fotos, kann verschieden Gründe haben. Windows 8 (RT oder Normal) prüft erstmal jede Datei beim öffnen auf mögliche Viren, oder andere schädliche Software. Was meines Wissens, das Windows Phone nicht macht. Ebenso spielt die Darstellungsgröße eine sehr wichtige Rolle bei der Geschwindigkeit.

    Beim mir öffnet sich eine PowerPoint-Datei in Windeseile, was natürlich auch an meinem i5 und Arbeitsspeicher liegt. Das sind im Grunde genommen keine Probleme von Windows 8, sondern die Gegebenheiten sind einfach unterschiedlich.

    Danke für den tollen Bericht, über das Surface RT.

  • treea
    0 Posts

    Diese Märkte sind leider nicht in meiner nähe, die märkte die hier sind haben es nicht im Sortiment oder lassen die Geräte ausgeschalten mit der Begründung man kann ja ein Notebook testen welches Windows 8 drauf hat dann braucht man nicht das surface testen.

  • Outlook: Ja, die fehlen mir, aber auf Reisen und in Meetings reicht mir die Mail. Es ist ein ZWEITcomputer.

    Fotos: Dafür sehe ich sie in voller Auflösung und nicht die Sparversion.

    Powerpoint: Es ist langsam - aber es geht und ist vollkommen kompatibel. Mach das mit einem anderen Tablet.

    USB-Stick: Nicht unbedingt. Es gibt erste File Explorer im Store für die neue Oberfläche. Aber immerhin KANN ich mit USB-Sticks und Dateien arbeiten. Mach das mal mit einem anderen Tablet.

    Rotieren ausschalten: Geht auch. Win+I (Optionen Charm), dann rechts unten bei der Bildschirmhelligkeit auf das Monitor-Symbol drücken. Voila!

    ABER: Klar, das Gerät ist nicht für jeden. Das ist ein persönlicher Bericht und für mich ist es ein perfekter Reisebegleiter. Your mileage may vary, wie der Amerikaner sagt.

  • Und stört dich nicht, dass in der Mail-App sehr viele von Outlook gewohnte Funktionen fehlen und das Umschalten zwischen zwei Exchange-Konten 3-5 Sekunden dauert?

    Oder das man auf seinem Handy (Lumia 920) schneller durch die Fotos in der Fotos-App blättern kann als auf dem Tablet?

    Oder das ein 100-Seiten-Powerpoint beim Scrollen erstmal 5 Sekunden nur den Rand der Folie anzeigt?

    Oder das nach dem Anschließen eines USB-Sticks eine Benutzeroberfläche (von früher) angezeigt wird, die kaum auf die Bedienung mit Finger optimiert ist?

    Oder das du, im Gegensatz zu den iPad-Nutzern in deinem Zug, das Rotieren des Bildschirms nicht ausschalten kannst?

    [...]

    So sehr ich das Surface RT gern mögen würde, ich schaffe es nicht. Und das Surface PRO, welches viele dieser Probleme nicht mit sich bringt, das verkauft ihr mir in Deutschland (noch) nicht.

    Schade... :-/

  • Natürlich kann man ausprobieren - Saturn, Media Markt und Expert verkaufen das Gerät und haben auch Teststationen.

  • treea
    0 Posts

    leider kann man das nirgends vor dem kauf testen, daher ist es mir zu riskant angesichts des Preises.