Multitasking – das ist doch nichts Neues. Oder doch? Windows Produktmanager Boris Schneider-Johne zeigt Ihnen im zweiten Teil des Windows 8.1-Tutroials, dass Sie jetzt noch mehr auf einmal erledigen oder genießen können: Denn es lassen sich nicht mehr nur zwei Anwendungen gleichzeitig nebeneinander anzeigen, sondern bei großen Bildschirmen sogar bis zu vier. Dabei müssen Sie Apps auch nicht unbedingt händisch nebeneinander andocken, sondern dass kann auch ganz automatisch passieren, beispielsweise wenn Sie aus einer Mail heraus ein Foto öffnen. Das Beste: Das smarte Multitasking funktioniert nicht nur bei PCs, sondern auch auf Tablets. Doch sehen SIe selbst:

 

Multitasking leicht gemacht: Apps nebeneinander andocken

Abhängig von der Auflösung Ihres Bildschirms können Sie jetzt bis zu vier Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm anzeigen. Sie können Besprechungen in Ihrem Kalender planen, während Sie E-Mails beantworten und zeitgleich die Adresse, des Lokals, in dem Sie den Termin ausgemacht haben, in Karten anzeigen lassen.

So verwenden Sie zwei Apps nebeneinander

  1. Öffnen Sie eine App, die Sie verwenden möchten.
  2. Streifen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, bis hinter der App ein freier Bereich angezeigt wird. Ziehen Sie die App dann nach links oder rechts. (Ziehen Sie mit der Maus den oberen Bildschirmrand nach unten, bis hinter der App ein freier Bereich angezeigt wird. Ziehen Sie die App dann nach links oder rechts.)
  3. Kehren Sie zur Startseite zurück und öffnen Sie eine zweite App. Diese App wird neben der ersten angezeigt.
  4. Wenn Sie die Größe der Apps ändern möchten, verschieben Sie die Trennlinie.

Um eine dritte App anzudocken, kehren Sie zur Startseite zurück und öffnen Sie diese. Die App wird dann über den ersten beiden Apps angezeigt. Sie können auf die linke oder rechte Seite der dritten App tippen oder klicken, um eine der unteren Apps zu ersetzen. Wenn Sie die drei Apps auf einem Bildschirm verwenden möchten, ziehen Sie die dritte App über den Bildschirm, bis neben oder zwischen den anderen Apps ein freier Bereich angezeigt wird. Wenn ein solcher Bereich nicht angezeigt wird, können auf Ihrem Bildschirm nur zwei Apps gleichzeitig verwendet werden. Gleiches Vorgehen gilt für das Anzeigen einer vierten App.

Der Desktop gilt übrigens sozusagen als eine App, sprich: Er wird nur im gesamten angezeigt und nicht einzelnen Anwendungen, die Sie unter dem Desktop geöffnet haben.

Sie möchten mehr über neue Funktionen im neuen Windows erfahren? Hier geht's zur Windows-Seite.