Ihr Surface soll immer gut aussehen, perfekt funktionieren und in rasanter Geschwindigkeit alle Aufgaben erledigen: Mit einigen kleinen Aufmerksamkeiten an Ihr Tablet sorgen Sie dafür, dass Ihr Surface so leistungsfähig bleibt wie an dem Tag, als Sie es zum ersten Mal genutzt haben.

So bleibt Ihr Surface stets ein schicker Begleiter

Fingerabdrücke stören nicht nur die Optik, genau wie Kratzer, Staub, Chemikalien und UV-Strahlen können die Leistung des Touchscreens beeinträchtigen. Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie den Bildschirm schützen können:

  • Häufig reinigen. Der Touchscreen des Surface ist beschichtet, damit er problemlos gereinigt werden kann. Zum Entfernen von Fingerabdrücken oder Fettflecken brauchen Sie ihn nur sanft abzuwischen. Um Kratzer zu vermeiden, wischen Sie den Bildschirm am besten vorsichtig mit einem weichen, fusselfreien Tuch ab. Sie können das Tuch mit Wasser oder einem Brillenreiniger anfeuchten. Bringen Sie den Surface-Bildschirm aber nicht direkt mit Flüssigkeiten in Kontakt. Verwenden Sie keinen Fensterreiniger oder andere Reinigungschemikalien auf dem Surface.
  • Deckel zu. Schließen Sie die Schutzabdeckung, wenn Sie unterwegs sind oder das Surface nicht brauchen.
  • Vor Sonne schützen. Lassen Sie das Surface nicht über einen längeren Zeitraum in direkter Sonneneinstrahlung liegen. UV-Strahlen und Überhitzung können das Display beschädigen.

Das Touch Cover und das Type Cover brauchen nur wenig Pflege, um immer gut zu funktionieren. Die Tastatur wischen Sie zum Reinigen am besten mit einem fusselfreien, mit milder Seifenlauge angefeuchteten Tuch ab. Bringen Sie die Surface-Tastatur nicht direkt mit Flüssigkeiten in Kontakt. Reinigen Sie Ihr Touch Cover oder Type Cover häufig, damit es immer gut aussieht.

Falls die rückseitige Kante oder die Magnetverbindungen der Schutzabdeckung einmal verschmutzt oder fleckig sind, reinigen Sie sie vorsichtig mit einem weichen, fusselfreien, mit wenig Isopropylalkohol (auch „Wundbenzin“) angefeuchteten Tuch.


So bleibt Ihr Surface so schnell wie am Anfang

Wenn Ihr Surface offensichtlich langsamer funktioniert als am Anfang, können Ihnen die folgenden Tipps helfen, die Ursache herauszufinden und das Problem zu beheben.

Manchmal genügt ein einfacher Neustart, um das Surface wieder in Schwung zu bringen. Gehen Sie dafür wie folg vor:

  1. Wischen Sie auf der Startseite vom rechten Rand nach innen, und tippen Sie dann auf Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf Ein/Aus Ein/Aus-Symbol und dann auf Neu starten.

Wenn mehrere Desktop-Apps gleichzeitig ausgeführt werden, kann dies ebenfalls die Leistung beeinträchtigen. Schließen Sie alle Apps, die nicht unbedingt geöffnet sein müssen, und beobachten Sie, ob das Surface infolgedessen schneller funktioniert. Läuft das Surface danach immer noch zu langsam, probieren Sie dieses:

Probieren Sie unterschiedliche Apps aus: Werden sie alle langsam ausgeführt? Wenn das Problem offensichtlich auf eine bestimmte App beschränkt ist, können Sie das Tool „Problembehandlung für Apps“ ausführen. Mit diesem Tool können manche Probleme mit Apps und dem Store automatisch ermittelt und behoben werden. Es ist nur in englischer Sprache verfügbar, funktioniert jedoch für alle Sprachen. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Webseite Behandeln von App-Problemen.

Damit Ihr Surface immer leistungsfähig bleibt, sollten zudem stets die neuen Updates installiert sein. Normalerweise geschieht dies automatisch, aber ein Prüfen des Updatestatus kann nicht schaden:

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach innen, und tippen Sie auf Einstellungen.
  2. Tippen Sie auf PC-Einstellungen ändern, dann auf Update und Wiederherstellung und anschließend auf Windows Update.
  3. Tippen oder klicken Sie auf Jetzt prüfen.
  4. Wenn Updates verfügbar sind, tippen oder klicken Sie auf Details anzeigen.
  5. Tippen oder klicken Sie auf die Updates, die Sie installieren möchten, und tippen oder klicken Sie dann auf Installieren.

Nach dem Installieren der Updates müssen Sie Ihr Surface u. U. neu starten. 

Die Leistung des Surface verbessert sich unter Umständen, wenn Sie Speicherplatz auf der Festplatte freimachen. Anleitungen hierzu finden Sie auf der Windows-Support-Seite Freigeben von Speicherplatz auf dem PC.

Surface wiederherstellen, aktualisieren oder zurücksetzen

Wenn Sie vermuten, dass eine kürzlich installierte App oder ein kürzlich installierter Treiber ein Problem mit Ihrem Surface verursacht, können Sie Ihr Tablet vielleicht wieder in Ordnung bringen, indem Sie es wiederherstellen, aktualisieren oder zurücksetzen (in dieser Reihenfolge).

Wiederherstellen des Surface: Durch das Wiederherstellen des Surface können Sie kürzlich vorgenommene Systemänderungen rückgängig machen, die vielleicht Probleme verursachen. Bei der Wiederherstellung des Surface werden zwar keine persönlichen Dateien geändert, es werden aber unter Umständen kürzlich installierte Apps und Treiber entfernt.

Hinweis: Für das Surface RT oder das Surface 2 steht keine Wiederherstellungsoption zur Verfügung.

Wenn durch das Wiederherstellen des Surface das Problem nicht behoben wird, aktualisieren Sie es.

Aktualisieren des Surface: Beim Aktualisieren des Surface-Tablets wird Windows neu installiert. Dabei bleiben alle persönlichen Dateien, Einstellungen und auf dem Surface vorinstallierten Apps sowie alle aus dem Windows Store installierten Apps erhalten. Auf dem Surface Pro oder Surface Pro 2 installierte Desktop-Apps werden gelöscht. Sie können sie nach der Surface-Aktualisierung jedoch erneut installieren.

Hinweis: Wenn Sie das Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, werden beim Aktualisieren Windows 8 (nicht Windows 8.1) und alle auf dem Surface Pro vorinstallierten Apps neu installiert. Andere Apps und Ihre Einstellungen gehen verloren. Sie können sie nach dem Aktualisieren neu installieren.

Wenn durch das Aktualisieren des Surface das Problem nicht behoben wird, setzen Sie es zurück.

Zurücksetzen des Surface: Beim Zurücksetzen des Surface wird Windows neu installiert. Dabei werden Ihre persönlichen Dateien, Einstellungen und nicht auf dem Surface vorinstallierte Apps jedoch entfernt. Die Apps, die beim Kauf bereits auf dem Surface vorinstalliert waren, bleiben beim Zurücksetzen erhalten.

Hinweis: Wenn Sie das Surface Pro von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisiert haben, wird beim Zurücksetzen Windows 8 (nicht Windows 8.1) neu installiert. Sie müssen das Windows 8.1-Update erneut ausführen.